Spreewald-Whiskey dank MBG

Spreewald-Whiskey dank MBG

Whisky aus Deutschland liegt im Trend. In Brandenburg machen sich die Spreewood Distillers nach der Übernahme einer regionalen Brennerei daran, eine anspruchsvolle Marke aufzubauen. Die stille Beteiligung der MBG hilft.

„Ursprünglich waren wir eigentlich nur unterwegs, um ein Fass Whiskey zu kaufen. Nach Hause gekommen sind wir mit einer ganzen Destille“, erinnert sich Bastian Heuser, der heute gemeinsam mit Steffen Lohr die Geschäfte leitet.

Die Neueigentümer haben kräftig investiert. Geld floss etwa in die Anschaffung eines größeren Brennapparats, einer Vermaischungsanlage und einer Getreidemühle. „Wir haben uns nach Finanzierungsformen mit Eigenkapitalcharakter umgesehen, um den Banken eine Risikoentlastung zu bieten“, sagt Heuser. Den passenden Ansprechpartner fanden sie mit der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Berlin-Brandenburg (MBG), die eine stille Beteiligung bereitstellte.

Kompletten Artikel in der UnternehmerEdition lesen.